Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / UEFA Europa League: BVB trifft auf RB Salzburg

UEFA Europa League: BVB trifft auf RB Salzburg

Achtelfinalgegner von Borussia Dortmund wurde in Nyon ermittelt.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht nach dem 1:1 (0:1) bei Atalanta Bergamo zum sechsten Mal in Serie im Achtelfinale eines europäischen Wettbewerbs. BVB-Kapitän Marcel Schmelzer (Foto, 83.) sicherte mit seinem Treffer in seinem ersten Einsatz nach seiner Wadenverletzung das Weiterkommen. Der Linksverteidiger war erst in der Halbzeit für Jeremy Toljan eingewechselt worden.

„Eine schöne Geschichte, dass ich das wichtige Tor zum 1:1 erziele. Jetzt habe ich in jedem Wettbewerb getroffen, zweimal sogar mit dem schwächeren rechten Fuß“, so Schmelzer.

Trotz des Weiterkommens war BVB-Trainer Peter Stöger mit der Leistung unzufrieden. „Wir waren nicht aggressiv und körperlich genug, haben nicht das umgesetzt, was wir vorher besprochen haben. Das war kein richtiger Männerfußball, den man in so einem Spiel an den Tag legen muss. Die zweite Halbzeit war dann besser.“

Im Achtelfinale der Europa League (8. und 15. März) trifft Borussia Dortmund zunächst vor eigenem Publikum auf RB Salzburg aus Österreich. Der zweite deutsche Teilnehmer RB Leipzig hat gegen Zenit St. Petersburg ebenfalls zunächst Heimrecht. Die Paarungen wurden im schweizerischen Nyon ausgelost.

Alle Achtelfinal-Partien in der MSPW-Übersicht:
Lazio Rom – Dynamo Kiew
Rasenballsport Leipzig – Zenit St. Petersburg
Atletico Madrid – Lokomotive Moskau
ZSKA Moskau – Olympique Lyon
Olympique Marseille – Athletic Bilbao
Sporting Lissabon – Viktoria Pilsen
Borussia Dortmund – RB Salzburg
AC Mailand – FC Arsenal

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: 30.000 Dauerkarten abgesetzt

Verein stoppt Verkauf von Saisontickets für die kommende Spielzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.