Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna-Trainer Funkel: „Müssen Niederlage wegstecken“

Fortuna-Trainer Funkel: „Müssen Niederlage wegstecken“

Nach verspielter 3:0-Führung bei 3:4-Pleite in Regensburg.


Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf musste im Spiel beim Aufsteiger SSV Jahn Regensburg eine ganz bittere Pille schlucken. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel (Foto) lag nach einer Viertelstunde durch die Treffer von Rouwen Hennings, Benito Raman und Takashi Usami 3:0 in Führung, stand am Ende (3:4) aber mit leeren Händen da.

Fortuna-Cheftrainer Funkel kommentierte: „Wir haben ein sehr intensives Zweitligaspiel gesehen, nach dessen Spielverlauf ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht hätte. Aber ich bin lange genug im Fußball dabei und weiß, dass so etwas immer möglich ist. Wenn man solche Abwehrfehler macht, wie sie uns unterlaufen sind, muss man sich nicht wundern, wenn man trotz einer 3:0-Führung noch 3:4 verliert. Das darf uns nicht passieren und ist uns in dieser Saison auch so noch nicht passiert. Wir haben danach noch versucht, alles nach vorne zu werfen, haben unsere Halbchancen aber nicht nutzen können. Wir werden das Spiel sehr kritisch analysieren, müssen und werden es dann wegstecken.“

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Ab sofort 12.500 Zuschauer bei Heimspielen erlaubt

Neue Regelung gilt bereits für das Duell mit Rot-Weiß Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.