Startseite / Fußball / 3. Liga / Sportfreunde Lotte: Gleich vier Spieler gesperrt

Sportfreunde Lotte: Gleich vier Spieler gesperrt

Schulze, Rahn, Heyer und Pires-Rodrigues verpassen Duell mit KSC.


Auf gleich mehreren Positionen muss Andreas Golombek, Trainer des Drittligisten Sportfreunde Lotte, seine Mannschaft für die Partie am Freitag, 19 Uhr, gegen den Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC umbauen. Beim 0:3 in Unterhaching handelten sich gleich vier Sportfreunde-Spieler eine Sperre ein. Moritz Heyer sah zum zehnten Mal die Gelbe Karte, Michael Schulze und Kevin Pires-Rodrigues (Foto) wurden jeweils zum fünften Mal verwarnt. Außerdem musste Matthias Rahn wegen wiederholten Foulspiels mit „Gelb-Rot“ vom Platz.

Die Sportfreunde kämpfen gegen Karlsruhe gegen das Ende einer Negativserie. Seit drei Begegnungen hat Lotte nicht gewonnen. In dieser Zeit holte die Mannschaft vom Lotter Kreuz einen Punkt. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt sieben Zähler.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Simon Handle erstmals „Spieler des Monats“

28-Jähriger setzte sich gegen Teamkollegen Risse, May und Greger durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.