Startseite / Fußball / U 19: S04 trennt sich im Top-Spiel vom VfL Bochum 1:1

U 19: S04 trennt sich im Top-Spiel vom VfL Bochum 1:1

Thomas Flaths Gladbacher überraschen und gewinnen Borussia-Duell.


Die U 19 von Borussia Mönchengladbach, trainiert von Thomas Flath (Foto), hat im Rennen um den Klassenverbleib in der Staffel West der A-Junioren-Bundesliga einen überraschenden Sieg gelandet. Am 19. Spieltag setzten sich die abstiegsbedrohten Gladbacher 1:0 (0:0) gegen den Tabellenzweiten und aktuellen Deutschen Meister Borussia Dortmund durch. Schütze des entscheidenden Tores war U 17-Nationalspieler Jonas Pfalz (84.). Das Hinspiel hatte Mönchengladbach 1:5 verloren. Für Borussia Dortmund endete mit dem 0:1 eine Serie von sechs Siegen.

Der MSV Duisburg ist daheim zum vierten Mal in Folge unbesiegt geblieben, hat aber den vierten Heimsieg hintereinander verpasst. Vom SC Preußen Münster trennten sich die Duisburger 0:0. Damit bleibt der MSV im Tabellenmittelfeld einen Zähler vor dem SCP. Münster wartet seit sieben Begegnungen auf den zweiten Auswärtssieg.

Arminia Klosterhardt musste beim 1:2 (1:1) im Aufsteigerduell mit dem SC Paderborn die siebte Niederlage aus den zurückliegenden sieben Partien hinnehmen. Zwar war Salim El Fahmi (5.) die frühe Führung für Klosterhardt gelungen. Doch Oliver Schindler (39./66.) sorgte mit einem Doppelpack für die Wende und den zweiten Paderborner Sieg in Serie.

Das Remis des Tabellenzweiten Borussia Dortmund konnte weder Spitzenreiter FC Schalke 04 noch der drittplatzierte VfL Bochum entscheidend nutzen. Das Spitzenspiel zwischen Schalke und Bochum endete 1:1 (1:1). Damit führt S04 (41 Punkte) die Tabelle weiter vor dem BVB (39) und den Bochumern (35) an. Allerdings hat Dortmund eine Partie mehr als die beiden direkten Konkurrenten absolviert.

Die Schalker waren gegen Bochum dank Nick Taitague (31.) 1:0 in Führung gegangen. Gentrit Limani U47.) glich mit seinem ersten Tor für den VfL zum Endstand aus. Wegen wiederholten Foulspiels sah VfL-Spieler Baris Ekincier die Gelb-Rote Karte (84.) . Es war der erste Platzverweis gegen den VfL in dieser Saison. In Unterzahl verteidigte Bochum das Remis.

Bayer 04 Leverkusen konnte beim 2:3 (1:3) gegen Fortuna Düsseldorf die sechste Niederlage in Folge nicht verhindern. Tore von Kevin Bukusu (11.) und Ömer Tokac (81.) reichten nicht zu einem Punktgewinn, weil Muhayer Oktay (18.), Melva Luzalunga (37.) und Tim Bornemann (42.) für Düsseldorf zur Stelle waren. Die Fortuna setzte damit ihren Lauf fort. Seit sieben Begegnungen gab es keine Niederlage mehr.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: eSports-Team startet mit professionellen Gamern

Drei Spieler gehen in der Fußball-Simulation „FIFA 22“ an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.