Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Dr. Busch-Memorial mit Winterfavorit Erasmus

Galopp Krefeld: Dr. Busch-Memorial mit Winterfavorit Erasmus

Schützling von Championtrainer Klug gehört zu 15 genannten Kandidaten.
Für die ersten beiden Höhepunkte der Galopprennsaison 2018 in Deutschland war jetzt Nennungsschluss. Obwohl der Termin in der Hoffnung auf eine größere Anzahl an Nennungen bereits verschoben worden war, gab es an den möglichen Startfeldern keine zahlenmäßigen Veränderungen mehr.

Für das Dr. Busch-Memorial (55.000 Euro, 1.700 Meter) am 22. April in Krefeld wurden 15 dreijährige Pferde genannt, darunter mit Gestüt Röttgens Erasmus, trainiert von Champion Markus Klug (Foto) in Köln-Heumar, auch der aktuelle „Winterfavorit“.

Für das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (55.000 Euro, 1.600 Meter) am 15. April in Köln wurden 22 dreijährige Stuten eingetragen, darunter mit Suada und Angelita auch die Zweit- bzw. Drittplatzierte aus dem „Preis der Winterkönigin“.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Grewe-Team trauert um „Diana“-Zweite Ishafani

Obduktion soll Todesursache der dreijährigen Stute klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.