Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: Sonntag und Montag geht es rund

Traben Gelsenkirchen: Sonntag und Montag geht es rund

Ungewohnte Doppelveranstaltung am Nienhausen Busch steht bevor.


Eine alles andere als alltägliche Abfolge von Renntagen gibt es auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen. Sowohl am Sonntag als auch am Montag wird am Nienhausen Busch getrabt.

Zunächst stehen Sonntag ab 13.40 Uhr elf Rennen auf dem Programm. Dabei werden Preisgelder von insgesamt 17.000 Euro ausgeschüttet.

Nur einen Tag später geht es bereits ab 11.10 Uhr wieder rund. Die Veranstaltung am Montag wird vom französischen Wettanbieter PMU unterstützt und umfasst fünf Rennen. Im Vergleich zum Sonntag sind diese Prüfungen wesentlich lukrativer. Insgesamt werden 22.500 Euro an Prämien ausgeschüttet.

Der Trabrennverein Hamburg hat dagegen seine für Sonntag geplante Veranstaltung abgesagt. Es stehen nicht genügend Pferde zur Verfügung. Wegen der widrigen Witterungsbedingungen könne derzeit kaum trainiert werden.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg: Plätze zwei und sechs für Heinz Kuhsträter

88-jährige Trainerlegende aus Gelsenkirchen weiterhin im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.