Startseite / Fußball / 3. Liga / Werder Bremen II: Eilers-Comeback endet vorzeitig

Werder Bremen II: Eilers-Comeback endet vorzeitig

Angreifer muss beim 1:1 gegen Hansa Rostock verletzungsbedingt vom Platz.

Das Comeback von Stürmer Justin Eilers beim Drittligisten SV Werder Bremen II endete vorzeitig. Der 29-jährige Angreifer, der wegen eines Kreuzbandrisses neun Monate lang pausiert hatte und erst vor wenigen Wochen wieder in das Training eingestiegen war, musste beim 1:1 (0:1) gegen Hansa Rostock kurz vor der Pause ausgewechselt werden. Beim früheren Torschützenkönig der 3. Liga (damals noch im Trikot von Dynamo Dresden) besteht der Verdacht auf eine erneute Knieverletzung. Früher war Eilers unter anderem auch für den VfL Bochum II am Ball.

Obwohl in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit mit Ousman Manneh noch ein weiterer Bremer Offensivspieler mit einer Sprunggelenkverletzung ausgewechselt werden musste, gelang den Bremern gegen den Aufstiegsaspiranten aus Rostock vor 5.600 Zuschauern im großen Weserstadion (davon 4.400 Hansa-Fans) noch der Ausgleich durch Leon Jensen. Zum ersten Sieg seit dem 5. August (1:0 bei Preußen Münster) reichte es aber nicht mehr. Seit inzwischen 23 Partien wartet der SV Werder auf einen Dreier und ist als Tabellenvorletzter zehn Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Rasenheizung für Rote Erde

Spielstätte der U 23 erfüllt ab Frühjahr 2022 Anforderungen der 3. Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.