Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Paderborn 07: Auch Torhüter Ratajczak unterstützt soziale Projekte

SC Paderborn 07: Auch Torhüter Ratajczak unterstützt soziale Projekte

Beim Top-Spiel gegen 1. FC Magdeburg wird erstmals „Kuschel-Pfau“ angeboten.


Bei den Heimspielen des Drittligisten SC Paderborn 07 gegen den Meisterschaftskonkurrenten 1. FC Magdeburg am heutigen Dienstag, 19 Uhr, sowie gegen den FSV Zwickau (Samstag, 17. März, 14 Uhr) wird es besondere soziale Aktionen geben. Die Initiatoren Alexandra Siebert-Herzig und Ana Sagel bieten im Stadion einen „Kuschel-Pfau“ zum Preis von 15 Euro an. Mit den Einnahmen sollen drei Projekte unterstützt werden. Die SCP-Profis Christopher Antwi-Adjei, Christian Strohdiek und Torhüter Michael Ratajczak (Foto) sind als Paten mit an Bord.

Ein Teil des Verkaufserlöses kommt zu gleichen Teilen der Paderborner Klinik (Clown-Arbeit), der Initiative „Sterntaler“ (Hilfe für schwer kranke Kinder) sowie der Pauline Schule (Förderschule mit Schwerpunkt Sehen) zugute. Die Aktion nimmt Bezug auf die Geschichte der Stadt Paderborn. Der Pfau verbindet die Kommune seit dem Jahr 836 mit der französischen Partnerstadt Le Mans.

Zusätzlich zum Erwerb eines „Kuschel-Pfaus“ erhält jeder Spender das SCP-Maskottchen „Holli“ als Dankeschön dazu. Jeder Käufer ist außerdem dazu aufgerufen, eines der Plüschtiere an betroffene Kinder der Organisationen zu verschenken. Im Anschluss an die Aktion werden die Erlöse sowie die gesammelten Kuscheltiere durch die SCP-Paten an die Institutionen verteilt.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Peter Neururer soll in den Vorstand rücken

Verwaltungsrat entscheidet am Dienstag über Berufung des Kult-Trainers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.