Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Friedhelm Funkel: Wiedersehen mit MSV Duisburg

Friedhelm Funkel: Wiedersehen mit MSV Duisburg

64-jähriger Fußballlehrer war vier Jahre lang Trainer der „Zebras“.
Für Friedhelm Funkel (Foto), Trainer des Zweitliga-Tabellenführers Fortuna Düsseldorf, kommt es am Sonntag, 13.30 Uhr, zum Wiedersehen mit seinem Ex-Klub MSV Duisburg. Zwischen 1996 und 2000 war der 64-Jährige Trainer der „Zebras“.

„Was Sportdirektor Ivica Grlic und Trainer Ilia Gruev in den letzten Jahren dort auf die Beine gestellt haben, ist beeindruckend“, lobt Funkel den direkten Konkurrenten. „Sie haben mit bescheidenen Mitteln eine tolle Mannschaft zusammengestellt.“

Als Aufsteiger belegt der MSV Duisburg mit zehn Zählern Rückstand auf Düsseldorf den fünften Platz, der Aufstiegsrelegationsplatz ist nur drei Zähler entfernt.

Im Spiel gegen seinen Ex-Verein kann Funkel nicht auf Lukas Schmitz (Magen-Darm-Virus), Torhüter Michael Rensing (Folgen eines Rippenbruchs) und Gökhan Gül (Stressfraktur im rechten Unterschenkelkopf) zurückgreifen. Angreifer Benito Raman (Magen-Darm-Virus) ist fraglich.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.