Startseite / Fußball / Gladbach: Auch Grifo und Vestergaard verletzt

Gladbach: Auch Grifo und Vestergaard verletzt

Weitere Hiobsbotschaften für stark ersatzgeschwächte Borussia.
Die ohnehin schon angespannte Personallage droht sich beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach weiter zu verschärfen. Vincenzo Grifo und Jannik Vestergaard klagten nach der 0:2-Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen über Schmerzen im Knie bzw. im Sprunggelenk. „Wir müssen weitere Ausfälle befürchten. Beide Spieler werden im MRT genauer untersucht“, sagt Trainer Dieter Hecking (Foto).

„Die Personalsituation ist aber keine Erklärung für unsere Niederlage. Auch in unserer derzeitigen Besetzung hätten wir eine bessere Leistung abrufen können“, ergänzte der Fußball-Lehrer, der weiterhin auch auf Raffael (muskuläre Probleme in der Wade), Oscar Wendt (Aufbautraining nach Muskelteilriss im Oberschenkel), Fabian Johnson (Aufbautraining nach Rückenproblemen), Ibrahima Traoré (Aufbautraining nach Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), László Bénes (Aufbautraining nach Muskelfaserriss im Oberschenkel), Mamadou Doucouré (Muskelteilriss im Oberschenkel) und Julio Villalba (Muskelbündelriss) verzichten muss.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Südwest: Bestätigte Covid 19-Fälle beim Bahlinger SC

Partien gegen SC Freiburg II und FC Bayern Alzenau abgsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.