Startseite / Fußball / Viktoria Köln mit viel Selbstvertrauen zum KFC Uerdingen

Viktoria Köln mit viel Selbstvertrauen zum KFC Uerdingen

Nach 4:0-Sieg bei Germania Teveren steht Viktoria im Verbandspokal-Halbfinale.


West-Regionalligist FC Viktoria Köln steht nach dem 4:0-Auswärtssieg beim Oberligisten Germania Teveren im Halbfinale um den Verbandspokal. Die Treffer für die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Olaf Janßen (Foto) erzielten Simon Handle (21.), Marc Brasnic (32./86.) und Patrick Koronkiewiz (76.).

In der Runde der letzten vier Mannschaften winkt der Viktoria ein Kölner Stadtderby. Der Zweitplatzierte der Regionalliga West trifft auf den Sieger der Partie Borussia Freialdenhoven gegen Fortuna Köln (27. März). Im anderen Halbfinale stehen sich der TSC Euskirchen und Alemania Aachen gegenüber.

Mit dem Halbfinaleinzug im Rücken steht für Viktoria Köln am kommenden Sonntag, 15 Uhr, das Spitzenspiel beim KFC Uerdingen 05 auf dem Programm. Bei einem Sieg würde der aktuelle Meister Viktoria Köln in der Regionalliga West wieder die Tabellenführung übernehmen. Der TV-Sender „Sport1“ überträgt live. Viktoria-Trainer Olaf Janßen ist gebürtiger Krefelder und war früher selbst für den KFC am Ball.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Lotte: Corona-Pause sorgt für „englische Wochen“

Westdeutscher Fußballverband terminiert Nachholpartien der Tecklenburger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.