Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Ex-Gladbacher Platzek lässt Rot-Weiss Essen jubeln

Ex-Gladbacher Platzek lässt Rot-Weiss Essen jubeln

27-jähriger Angreifer sorgt für ersten Heimsieg im Jahr 2018.
Für den Traditionsverein Rot-Weiss Essen hat es in der Regionalliga West im vierten Anlauf mit dem ersten Heimsieg im Jahr 2018 geklappt. Gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach sprang vor 5.897 Zuschauern an der Hafenstraße ein 2:1 (1:1) heraus. Damit vergrößerten die Essener den Vorsprung vor der Gefahrenzone auf acht Punkte.

Innerhalb von 60 Sekunden fielen die ersten beiden Tore. Charalampos Makridis (23.) brachte die „Fohlen“ in Führung. RWE-Angreifer Kamil Bednarski (24./Foto unten) glich postwendend aus. Den Essener Siegtreffer erzielte in der Schlussphase ausgerechnet der frühere Gladbacher Marcel Platzek (84./Foto oben) mit seinem zehnten Saisontor.


„RWE ist der verdiente Sieger, hat mehr Leidenschaft gezeigt“, gab Borussia-Trainer Arie van Lent, der einst seine Profikarriere in Essen beendet hatte, ehrlich zu. „Das Team hat sich nach dem Rückstand nicht beeindrucken lassen und Moral bewiesen“, so Essens Trainer Argirios Giannikis. RWE-Vorsitzender Marcus Uhlig meinte gegenüber MSPW und FUSSBALL.DE: „Und ist allen ein Stein vom Herzen gefallen. Die Mannschaft hat eine gute Mentalität gezeigt.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: KFC Uerdingen 05 holt noch zwei Neue

Torhüter Jonas Brendieck und Verteidiger Erdinc Karakas verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.