Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Torwart Lenz bei Remis in Verl verletzt

Rot-Weiss Essen: Torwart Lenz bei Remis in Verl verletzt

Kapitän Baier trifft zur Führung – Verspätete Anreise durch Stau.
Die kuriose Remisserie des SC Verl setzte sich auch am 28. Spieltag in der Regionalliga West fort. Trotz Unterzahl trotzte die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti dem Traditionsverein Rot-Weiss Essen vor 1.278 Zuschauern an der Poststraße ein 1:1 (0:0) ab. Für die Verler war es das vierte Unentschieden im vierten Ligaspiel des neuen Jahres. Insgesamt kommen die Ostwestfalen nach 24 Partien bereits auf 13 Punkteteilungen.

Die Gäste aus Essen waren durch einen Distanzschuss von Kapitän Benjamin Baier (62.) in Führung gegangen. Patrick Choroba (75.) gelang für Verl der Ausgleich. Die Schlussphase mussten die Hausherren in Unterzahl überstehen, da Julian Stöckner wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (79.). RWE konnte daraus aber keinen Vorteil ziehen.

Die Rot-Weissen blieben zum dritten Mal in Folge ohne Niederlage (fünf Punkte), der SC Verl wartet seit fünf Begegnungen auf seinen siebten Saisonsieg. Beide Teams bleiben punktgleich und rangieren neun Punkte vor der Gefahrenzone.

Weil die Essener auf ihrer Anreise in einen Stau geraten waren, begann die Partie mit rund 15 Minuten Verspätung. Noch während der ersten Halbzeit musste RWE-Torhüter Marcel Lenz (Foto) wegen einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen und durch Robin Heller ersetzt werden.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Trainer Hildmann kann bald auf Ziegele bauen

Nach Verpflichtung des Defensivspielers ist Personalplanung abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.