Startseite / Fußball / 3. Liga / Spitzenreiter SC Paderborn 07: Kantersieg mit Krauße

Spitzenreiter SC Paderborn 07: Kantersieg mit Krauße

Mittelfeldspieler nach abgesessener Gelbsperre beim 5:0 in Aalen erste Wahl.


Das dritte Auswärtsspiel innerhalb von nur acht Tagen bestritt Drittliga-Spitzenreiter SC Paderborn 07 am Karsamstag beim VfR Aalen, fuhr einen 5:0-Kantersieg ein. Nach dem Dreier beim SV Werder Bremen II (2:0) und dem Unentschieden beim SV Meppen (0:0) hatte SCP-Cheftrainer Steffen Baumgart eine klare Marschrichtung vorgegeben: „Wir wollen so viele Punkte wie möglich holen. Unser Ziel ist es, in Aalen zu gewinnen.“ Sein Team hielt sich daran, baute die Tabellenführung aus. Sven Michel (2), Phillip Tietz (2) und Marlon Ritter trafen für den Ligaprimus.

Die von Drittliga-Rekordtrainer Peter Vollmann betreuten Aalener sind eigentlich besonders heimstark und hatten vor eigenem Publikum elf Spiele in Folge nicht verloren.

Nach abgesessener Gelbsperre war Robin Krauße (Foto) im Paderborner Mittelfeld wieder erste Wahl. Dafür konnten diesmal Ben Zolinski (Gelbsperre) und Sebastian Wimmer (Bänderriss im Sprunggelenk) nicht mitwirken.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Edvinas Girdvainis ist angeschlagen

27-jähriger Winter-Zugang muss wegen Oberschenkelproblemen pausieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.