Startseite / Fußball / 3. Liga / VfL Osnabrück: Christian Bickels Leidenszeit beendet

VfL Osnabrück: Christian Bickels Leidenszeit beendet

Nach Kreuzbandriss wird Ex-Paderborner erstmals eingewechselt.


Die lange Leidenszeit von Christian Bickel (Foto) vom VfL Osnabrück ist beendet. Erstmals seit Ende Juli absolvierte der 27-jährige Mittelfeldspieler wieder eine Drittliga-Partie. Nach auskuriertem Kreuzbandriss wurde Bickel beim 1:1 gegen Hansa Rostock in der 71. Minute für Drittliga-Rekordspieler Tim Danneberg in dessen Jubiläumsspiel (300. Einsatz in der dritthöchsten deutschen Spielklasse) eingewechselt.

Die Kreuzbandverletzung hatte sich Bickel, der im letzten Sommer vom SC Paderborn 07 zum VfL gewechselt war, nach nur zwei Spieltagen zugezogen. Beim 4:4 im Nachholspiel bei Rot-Weiß Erfurt gehörte er am Mittwoch erstmals wieder zum Aufgebot. Trainer Daniel Thioune setzte ihn aber erst gegen Rostock wieder ein.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Marian Prinz zum Torhüter-Lehrgang

19-Jähriger wurde von DFB-Koordinator Marc Ziegler nachnominiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.