Startseite / Fußball / Regionalliga Nord: Saison wird um drei Tage verlängert

Regionalliga Nord: Saison wird um drei Tage verlängert

Grund ist die hohe Anzahl an Nachholbegegnungen.
Die Masse an Nachholspielen in der Regionalliga Nord zwingt Staffelleiter Jürgen Stebani (Melbeck) dazu, die Saison um drei Tage zu verlängern. Das bestätigte Stebani gegenüber 4-liga.com und MSPW. So sollen noch am 16.Mai, also drei Tage nach dem ursprünglichen Saisonende, Nachholpartien ausgetragen werden. „Damit wollen wir die Situation entzerren und für ein Mindestmaß an Chancengleichheit sorgen“, sagt Stebani.

Eine Verlängerung der Saison ist nur möglich, weil die Aufstiegsspiele zur 3. Liga (Donnerstag, 24. Mai, und Sonntag, 27. Mai) nicht unmittelbar nach dem 34. Spieltag ausgetragen werden. Die Mannschaft mit den wenigsten Spielen ist der VfB Lübeck (19). Bis zum 16. Mai muss der Ex-Zweitligist noch 15 Begegnungen bestreiten.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Auch gegen Rot-Weiss Essen 800 Zuschauer

Urteil des Oberverwaltungsgerichts begrenzt Kapazität der „Liebelt Arena“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.