Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Ohne Lukas Daschner nach Berlin

MSV Duisburg: Ohne Lukas Daschner nach Berlin

19-jähriger Angreifer fehlt wegen grippalen Infekts gegen Union.


Ilia Gruev (Foto), Trainer beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg, kann für das heutige Spiel beim 1. FC Union Berlin nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nur der 19-jährige Angreifer Lukas Daschner, der wegen eines grippalen Infekts kürzertreten musste, steht nicht zur Verfügung. Aufpassen muss MSV-Innenverteidiger Dustin Bomheuer, der mit vier Gelben Karten im Gepäck die Reise in die Hauptstadt antritt. Dort wollen die Duisburger ihre Negativserie von vier Niederlagen hintereinander stoppen und sich im Abstiegskampf wertvolle Luft verschaffen

„Wir müssen das Glück wieder erzwingen. In der bisherigen Saison waren wir bislang immer in der Lage, das Ruder herumzureißen. Deshalb müssen wir die Duisburger Tugenden wieder auf den Platz bringen und Kampf, Leidenschaft und Wille zeigen. In dieser Situation weiß jeder, worum es geht – einzig um das Ziel Klassenerhalt“, sagt Cheftrainer Gruev. Bis zu 1.500 MSV-Fans werden die „Zebras“ in die Hauptstadt begleiten.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: 2G-Regelung im Preußenstadion

Ab dem Heimspiel am 26. September gegen den Wuppertaler SV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.