Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Keine Shuttlebusse für Wiedenbrück-Spiel

Rot-Weiß Oberhausen: Keine Shuttlebusse für Wiedenbrück-Spiel

Bei den Stadtwerken Oberhausen wird am Dienstag gestreikt.
Für die Nachholpartie vom 24. Spieltag in der Regionalliga West gegen den SC Wiedenbrück am Dienstag, 19.30 Uhr, kann Rot-Weiß Oberhausen keine Shuttlebusse anbieten. Grund: Die Stadtwerke Oberhausen streiken ganztägig. Busse und Straßenbahnen bleiben in den Depots. Auch in den Nachbarstädten werden die Verkehrsbetriebe an diesem Tag bestreikt.

Regional- und S-Bahnen verkehren am Dienstag dagegen fahrplanmäßig. Die Bahnhöfe in Oberhausen Osterfeld, Sterkrade und Holten sowie der Hauptbahnhof sind mit Regional- und S-Bahnen erreichbar. Wegen der angespannten Parkplatzsituation rund ums Stadion Niederrhein empfiehlt RWO eine frühzeitige Anreise.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Auch gegen Rot-Weiss Essen 800 Zuschauer

Urteil des Oberverwaltungsgerichts begrenzt Kapazität der „Liebelt Arena“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.