Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Bombenentschärfung: A-Junioren-Spiel in Frankfurt abgesagt

Bombenentschärfung: A-Junioren-Spiel in Frankfurt abgesagt

Partie gegen Kaiserslautern muss verlegt werden.

Das für Mittwoch geplante Nachholspiel in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern musste kurzfristig abgesagt werden. Die Begegnung konnte wegen einer Bombenentschärfung nicht über die Bühne gehen.

Eine rund 50 Kilo schwere Weltkriegsbombe, die bei Bauarbeiten für den Riederwaldtunnel gefunden worden war, sollte ursprünglich bereits am Dienstagabend entschärft werden. Das klappte nicht, weil Spezialwerkzeug fehlte. Nun starten die Entschärfer heute gegen 18 Uhr einen neuen Versuch. Rund 1.400 Menschen müssen ihre Wohnung verlassen. In den Evakuierungs-Radius fällt auch der Rasenplatz am Riederwald, wo die Eintracht ihre Spiele austrägt.

Das könnte Sie interessieren:

BVB-Trainer Sebastian Geppert: „Das Beste herausholen“

Nach Engagement als Co-Trainer der Profis zurück bei U 17-Junioren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.