Startseite / Fußball / ETB: Vier Verlängerungen auf einen Streich

ETB: Vier Verlängerungen auf einen Streich

Oberligist möchte in der kommenden Saison den Aufstieg in Angriff nehmen.

Niederrhein-Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen möchte in der kommenden Saison den Aufstieg in die Regionalliga in Angriff nehmen und hat jetzt die Verträge von gleich v ier Stammspieler und tragende Säulen – aus der Mannschaft von ETB-Coach Manni Wölpper (Foto) – verlängert. Malek Fakhro und Robin Fechner haben ihre Verträge gleich um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2020, verlängert. Alessandro Tomasello und Girolamo Tomasello unterschrieben für eine weitere Saison und bleiben mindestens bis zum 30. Juni 2019, beim DFB-Pokalsieger von 1959.

Malek Fakhro ist ein echtes ETB-Eigengewächs und durchlief alle Jugendmannschaften der Schwarz-Weißen. Er spielt erst seine zweite Saison als Seniorenspieler, kann aber schon auf 65 Einsätze in der Oberliga Niederrhein zurückblicken, da er bereits als U19-Spieler diverse Partien in der ersten Mannschaft absolvierte. In dieser Saison erzielte der 20-jährige Angreifer bisher fünf Tore in zwanzig Spielen.

Der 22-jährige Robin Fechner spielt seit knapp zwei Jahren am Uhlenkrug und ist eine feste Größe im System von Manni Wölpper. Er kann sowohl auf der „Sechs“, als auch in der Verteidigung eingesetzt werden und kam in dieser Spielzeit bisher auf zwanzig Einsätze. Zudem ist er für einen Defensivspieler sehr torgefährlich und erzielte bereits fünf Saisontore.

Die beiden ebenfalls 22-jährigen Zwillinge Alessandro und Girolamo Tomasello wechselten im letzten Sommer vom FC Kray zum Uhlenkrug. Alessandro Tomasello avancierte direkt zum Stammspieler im Mittelfeld der Schwarz-Weißen, erlitt aber im Februar beim Spiel gegen Vohwinkel eine schwerere Verletzung und konnte seitdem keine Partie mehr für den ETB bestreiten. Dennoch absolvierte er bisher achtzehn Meisterschaftsspiele (ein Tor) im schwarz-weißen Trikot. Sein Zwillingsbruder Girolamo ist seit dem fünften Spieltag nicht mehr aus der Startformation wegzudenken und absolvierte bisher dreiundzwanzig Spiele. Dabei gelangen dem kopfballstarken Innenverteidiger immerhin drei Treffer für seinen Club.

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Auch Farrona Pulido fällt aus

28-jähriger Offensivspieler muss wegen mit Muskelfaserriss kürzertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.