Startseite / Fußball / RWE: Becker und Meier sollen länger bleiben

RWE: Becker und Meier sollen länger bleiben

Zur neuen Saison soll mehr Tempo ins Spiel gebracht werden.


Nur einen Tag nach der endgültigen Planungssicherheit für eine weitere Regionalliga-Saison (nach dem 2:0 in Wiedenbrück) sendete Rot-Weiss Essen das nächste Signal für die Zukunft. Mit dem vielseitigen Außenbahnspieler Florian Bichler (26) vom Südwest-Regionalligisten SV 07 Elversberg einigte sich der Traditionsverein auf einen Vertrag bis 2020. „Wir wollen zur neuen Saison mehr Tempo ins eigene Spiel bekommen und dafür bringt Flo alle Qualitäten mit. Er kann im rechten oder linken Mittelfeld spielen und seine Gegner dort vor große Probleme stellen“, so RWE-Sportdirektor Jürgen Lucas.

Bichler bringt von seinen früheren Stationen bei der SpVgg Unterhaching und bei Rot-Weiß Erfurt Drittliga-Erfahrung mit, kam in Elversberg in dieser Saison in 32 von 33 Saisonspielen zum Einsatz (fünf Tore, fünf Vorlagen). Im Saarland arbeitete er bereits mit dem neuen Essener Trainer Karsten Neitzel zusammen. Weitere Personalentscheidungen könnten schon bald folgen. So sollen unter anderem die beiden Defensivspieler Timo Becker (Foto/21) und Jan-Steffen Meier (25) länger an den Verein gebunden werden.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen-Trainer Markus Högner: „Froh über Abpfiff“

Fußball-Lehrer nach Essener 0:7-Pleite bei TSG Hoffenheim bedient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.