Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn: 1.800 Euro für guten Zweck

SC Paderborn: 1.800 Euro für guten Zweck

Spendensumme geht an drei soziale Einrichtungen in Ostwestfalen.
Ein erfreuliches Ergebnis brachte die Aktion „Schenke Kuschel-Pfau“, die der künftige Zweitligist SC Paderborn 07 im Rahmen seiner Heimspiele gegen den 1. FC Magdeburg (1:1) und den FSV Zwickau (2:0) durchgeführt hatte. Die Aktionspaten aus der ersten Mannschaft überreichten jetzt insgesamt 1.800 Euro an drei soziale Einrichtungen in Ostwestfalen.

An den beiden Spieltagen hatten Paderborner Fans insgesamt 1.523 Euro gespendet, was einer Summe von 508 Euro pro Organisation entspricht. Der Verein rundete die Summe auf jeweils 600 Euro auf. Das gesammelte Geld geht an die „Clownarbeit“ der Paderborner Klinik, die Initiative „Sterntaler – Hilfe für schwer kranke Kinder“, sowie die Pauline-Schule (Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen).

Zusätzlich erhielt jede Organisation 125 Kuscheltiere, darunter auch zahlreiche „Kuschel-Pfaus“, die Namensgeber der Aktion.

Foto-Quelle: SC Paderborn; Geschäftsführer Martin Hornberger, Antonius Wiedeking, Christian Strohdiek, Cornelia Amedick, Bärbel Müller, Carmen Bohnert, Michael Ratajczak, Jasmin Finkemeier, Christopher Antwi-Adjei, Alexandra Siebert-Herzig und Maren Hartmann (stehend von rechts) mit den Klinik-Clowns Frau Sonderba / Beate Pfennings, PeterSilie / Axel Münster und Pfefferminze / Anne Asrath (kniend von rechts).

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Stehplatz-Stammgäste können Karten buchen

Vorverkauf für Heimspiel gegen Holstein Kiel geht in die nächste Phase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.