Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Trainer Sascha Smrczek strahlt dank Wonnemond

Galopp: Trainer Sascha Smrczek strahlt dank Wonnemond

Heimsieg bei bei Rennen um 55.000 Euro in Düsseldorf.


Mit einem Heimsieg endete die mit 55.000 Euro dotierte Europa-Meile am Sonntag auf der Düsseldorfer Galopprennbahn. Der von Sascha Smrzcek (Foto) am Grafenberg trainierte Wonnemond setzte sich als 21:10-Favorit gegen fünf Gegner durch.

Auf der Zielgeraden hatte sich Wonnemond einen packenden Zweikampf mit Degas (Trainer: Markus Klug/Köln-Heumar) geliefert, dem längsten Außenseiter (106:10) im Feld. Rang drei ging an Fulminato (85:10) aus dem Trainingsquartier von Andreas Suborics (Köln).

Den Henkel-Stutenpreis (25.000 Euro) für Dreijährige entschied die 119:10-Außenseiterin Malakeh, trainiert von Henk Grewe (Köln), für sich.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Sandbahn-Saison startet am 3. November in Dortmund

Genaue Termine für Veranstaltungen stehen nur bis zum Jahresende fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.