Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Rot-Weiss Essen: U 17 macht Doppel-Aufstieg perfekt!

Rot-Weiss Essen: U 17 macht Doppel-Aufstieg perfekt!

Nach U 19 gelingt auch B-Junioren Rückkehr in die höchste Spielklasse.
Der Doppel-Aufstieg ist perfekt: Keine 24 Stunden nach dem Aufstieg der U 19 von Rot-Weiss Essen feiert auch die U 17 der Rot-Weissen die Rückkehr in die höchste Spielklasse. In der B-Junioren Niederrheinliga setzte sich die Mannschaft von Antonios „Toni“ Kotziampassis (Foto) 4:0 (2:0) beim abstiegsbedrohten VfR Fischeln durch. Da der ärgste Konkurrent, die U16 des MSV Duisburg, gegen den SC Velbert nicht über ein 2:2 hinauskam, kann RWE trotz einer Partie mehr nicht mehr von den Zebras eingeholt werden.

„Ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft“, so Kotziampassis. „Was wir in dieser Saison geleistet haben, verdient einfach nur Respekt. Wir haben uns den Aufstieg mit unserem Willen und Trainingsfleiß erarbeitet.“ Dabei waren die Vorzeichen im Sommer nicht die besten. „Nach dem Abstieg aus der Bundesliga hatten wir nur noch sechs Spieler. Trotz der vielen Zugänge hat sich die Mannschaft schnell gefunden und einen sehr guten Zusammenhalt entwickelt. Und sie ist mit dem Druck gut umgegangen. Fast jeder hat erwartet, dass wir um den Aufstieg mitspielen. Und gegen den Namen RWE ist jeder Gegner noch einmal besonders motiviert.“

So auch der VfR Fischeln, der zu Beginn nicht erkennen ließ, dass der VfR den vorletzten Tabellenplatz belegt. Erst ein Doppelschlag kurz vor der Pause brachte RWE auf die Siegerstraße. Zunächst bediente Niklas Nett Antonios Sverkos (36.). Und auch beim Treffer von Dennis Ried (38.) war Nett der Vorbereiter.

Im zweiten Durchgang schlugen die Rot-Weissen erneut gleich doppelt zu. Auch beim dritten Tor durch Ahmed Yavuz (72.) war Nett in der Entstehung beteiligt. Den Schlusspunkt setzte Bekir Gökmen (74.) mit einem verwandelten Foulelfmeter. „In der ersten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem uns der Zeitpunkt der beiden Treffer zugutekam. Entschieden war das Spiel erst mit dem dritten Tor“, so Antonios „Toni“ Kotziampassis.

Die große Aufstiegsfeier gab es für die U 17 am Wochenende noch nicht. „Am Dienstag haben wir noch unser Endspiel im Kreispokal gegen die SG Essen-Schönebeck. Daher trainieren wir am Montag auch ganz normal. Am Samstag werden wir aber gemeinsam mit den A-Junioren beim Spiel der Regionalliga-Mannschaft gegen den TuS Erndtebrück geehrt. Da können die Jungs dann feiern und sich feiern lassen.“

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Tiefe Trauer um Manfred „Manni“ Frankowski

Früherer Mittelfeldspieler im Alter von 79 Jahren verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.