Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Aachen: Alexander Heinze bleibt Alemanne

Aachen: Alexander Heinze bleibt Alemanne

24-jähriger Abwehrspieler verlängert auslaufenden Vertrag bis 2019.


West-Regionalligist Alemannia Aachen hat einen weiteren Leistungsträger an den Klub gebunden. Abwehrspieler Alexander Heinze (24/Foto) verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr (bis zum 30. Juni 2019).

„Alex hat seine Zweikampfqualitäten und seine Mentalität eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Durch seine hundertprozentige Professionalität genießt er in der Mannschaft einen sehr hohen Stellwert“, sagt Cheftrainer Fuat Kilic.

Heinze, der vor Saisonbeginn vom FK Pirmasens zum Tivoli gewechselt war, gehört bei der Alemannia zu den „Dauerbrennern“. In 29 (von 31 möglichen) Ligaspielen stand er insgesamt 2.604 Minuten auf dem Feld, spielte nur einmal nicht über 90 Minuten. Dem 1,96 Meter langen Verteidiger gelangen insgesamt drei Tore und zwei Vorlagen.

„Ich fühle mich sehr wohl in Aachen. Der Verein, die Stadt und die Menschen sind mir in dieser Saison sehr ans Herz gewachsen“, sagt Alexander Heinze. „Außerdem leisten das Trainerteam und der gesamte Betreuerstab hervorragende Arbeit, so dass ich den eingeschlagenen Weg mit ihnen gerne weitergehe.“

Das könnte Sie interessieren:

Aachen: Mause-Hattrick sorgt für ersten Sieg

Alemannia gewinnt nach Rückstand 3:1 gegen Kölner U 21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.