Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hongkong: Riesiger Zuchterfolg für Hans-Hugo Miebach

Galopp Hongkong: Riesiger Zuchterfolg für Hans-Hugo Miebach

Wittekindshofer Wallach Pakistan Star gewinnt Rennen um 2,5 Mio. Euro.
Einen grandiosen internationalen Zuchterfolg gab es jetzt für das Gestüt Wittekindshof (Rüthen-Kneblinghausen) des langjährigen Dortmunder Rennvereinspräsidenten Hans-Hugo Miebach (Foto) jetzt auf der Rennbahn Sha Tin in Hong Kong: Der inzwischen fünfjährige Wallach Pakistan Star, den Miebach vor vier Jahren für 180.000 Euro nach Hongkong verkauft hatte, gewann dort mit Jockey William Buick den „Audemars Piguet QE II Cup“, eine mit umgerechnet ca. 2,5 Millionen Euro dotierte Prüfung. Als Prämie wurden fast 1,4 Millionen Euro fällig.

Die Karriere von Pakistan Star war zuvor alles andere als geradlinig verlaufen. Experten wussten zwar um seine große Klasse, aber mehrfach hatte er sich in seinen Rennen am Start sehr unwillig gezeigt und war hinter den anderen Pferden oder gar nicht abgekommen. Daher hatte er auch eine Zeitlang keine Rennen bestreiten dürfen.

Diesmal jedoch lief alles wie aus dem Bilderbuch. William Buick, der erst kurzfristig für seinen Kollegen Kerrin McEvoy (Ohrenentzündung) eingesprungen war, erwischte einen sehr guten Start an dritter Position hinter dem Favoriten Time Warp und Danburite, fand auf der Zielgeraden sofort eine Lücke und setzte sich schnell deutlich von den Gegnern ab.

Schon weit vor dem Ziel stand der Sieg von Pakistan Star fest, der als 49:10-Mitfavorit angetreten war. Drei Längen trennten ihn am Ende von den Außenseitern Gold Mount und Eagle Way. Zuletzt hatte 2001 mit Gestüt Fährhofs Silvano ein in Deutschland gezogenes Pferd dieses Rennen für sich entschieden.

William Buick geriet nach seinem erfolgreichen „Kistenritt“ ins Schwärmen: „Pakistan Star ist ein Weltklassepferd.“

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Neuss: Petitionen für Erhalt der Rennbahn gestartet

Pachtvertrag mit Rennverein läuft zum Jahresende aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.