Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Paderborn: Tobias Schwede der dritte Zugang

SC Paderborn: Tobias Schwede der dritte Zugang

Offensivspieler kommt vom Mitaufsteiger 1. FC Magdeburg.
Den dritten Zugang für die kommende Saison nahm der künftige Zweitligist SC Paderborn 07 unter Vertrag. Tobias Schwede kommt vom Mitaufsteiger 1. FC Magdeburg an die Pader. Der 24 Jahre alte Außenbahnspieler hat bei den Ostwestfalen einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 unterzeichnet.

Vom Habenhauser FV kam Schwede im Sommer 2005 in den Nachwuchsbereich des Bundesligisten SV Werder Bremen, für den er insgesamt elf Jahre in allen Jugendjahrgängen aktiv war. Im Juli 2016 wechselte er nach Magdeburg, wo er sich in der 3. Liga etablierte und zu den Leistungsträgern im Team entwickelte. In 60 Meisterschaftsspielen erzielte Schwede acht Tore und bereitete weitere 14 Treffer vor. In der laufenden Spielzeit stehen bislang sechs Tore und neun Vorlagen zu Beginn.

„Tobias zählt zu den Topspielern der 3. Liga und hatte zahlreiche Angebote auf dem Tisch“, sagt Paderborns Sport-Geschäftsführer Markus Krösche. „Er verfügt über viel Tempo, sehr gute technische Fähigkeiten und einen dynamischen Zug zum gegnerischen Tor. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat und in Paderborn den nächsten Schritt in seiner Karriere machen wird.“

Foto-Quelle: SC Paderborn 07/1. FC Magdeburg

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Simon Handle erstmals „Spieler des Monats“

28-Jähriger setzte sich gegen Teamkollegen Risse, May und Greger durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.