Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Acht Spieler verabschiedet

SC Preußen Münster: Acht Spieler verabschiedet

Auch Publikumsliebling und Rekordspieler Mehmet Kara verlässt „Adlerträger“.


Drittligist SC Preußen Münster verabschiedete im Rahmen seines letzten Heimspiels in dieser Saison gegen die Sportfreunde Lotte (3:0) insgesamt acht Spieler. Unter anderem wurde auch Publikumsliebling und Rekordspieler Mehmet Kara (Foto), der zuletzt nur noch zum Kader der zweiten Mannschaft in der Westfalenliga gehörte, für seine insgesamt 302 Einsätze geehrt. Wohin der 34-jährige Deutsch-Türke wechselt, steht noch nicht fest.

Neben Kara wurden auch Torhüter Nils Körber (war von Hertha BSC ausgeliehen) und Nico Rinderknecht (kehrt zum FC Ingolstadt 04 zurück) sowie Kapitän Adriano Grimaldi, Stéphane Tritz, Jeron Al-Hazaimeh, Sebastian Mai und Luis Klante (alle Ziel unbekannt) verabschiedet. Die Verträge von Tritz, Al-Hazaimeh, Mai und Torhüter Klante hatte der SC Preußen nicht verlängert. Mit Torjäger Grimaldi, der gegen die Sportfreunde Lotte seine Saisontreffer Nummer 14 und 15 erzielte, konnte sich der Verein nicht auf einen neuen Kontrakt einigen.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Gladbacher Mike Feigenspan zurück bei Hessen Kassel

Offensivspieler absolvierte zuletzt Probetraining bei Waldhof Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.