Startseite / Fußball / Bonner SC hat Klassenverbleib in eigener Hand

Bonner SC hat Klassenverbleib in eigener Hand

Nach 2:1-Erfolg in Wattenscheid.

Der Bonner SC hat in der Regionalliga West einen wichtigen Sieg im Rennen um den Klassenverbleib gelandet. Mit einem 2:1 (1:0) in einer Nachholpartie vom 24. Spieltag bei der SG Wattenscheid 09 kletterte die Mannschaft von BSC-Trainer Daniel Zillken (Foto) auf Rang 14, der sicher reicht. Der Vorsprung auf die U 23 von Fortuna Düsseldorf auf dem 15. Rang beträgt zwei Punkte.

Maßgeblich am Bonner Sieg war Dario Schumacher (44., Foulelfmeter/49.) mit einem Doppelpack beteiligt. Es waren seine Saisontore zwölf und 13. Für Wattenscheid markierte Angelo Langer (78.) nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung den Anschlusstreffer.

Traditionsverein Rot-Weiss Essen setzte in der Nachholpartie vom 26. Spieltag seine Serie fort. Das 4:0 (1:0) beim bereits als Absteiger feststehenden Schlusslicht SV Westfalia Rhynern war unter dem neuen RWE-Cheftrainer Karsten Neitzel bereits die sechste Begegnung in Folge ohne Niederlage (vier Siege, zwei Unentschieden). Die Treffer für die Essener erzielten Kamil Bednarski (30./54.), Kevin Grund (57.) und Kai Pröger (62.).

Das könnte Sie interessieren:

3:1! Rot-Weiß Oberhausen stoppt Rödinghausens Aufwärtstrend

„Kleeblätter“ sind lediglich zwei Punkte von Platz eins entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.