Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein wechselt zum Betzenberg

Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein wechselt zum Betzenberg

27-Jähriger unterschreibt in Kaiserslautern Zweijahresvertrag.


Offensivspieler Christoph Hemlein (Foto) wechselt ablösefrei vom Zweitligisten Arminia Bielefeld zum 1. FC Kaiserslautern. Der 27-jährige gebürtige Heidelberger unterschreibt am Betzenberg einen Zweijahresvertrag.

Ausgebildet wurde der vorrangig auf dem rechten Flügel beheimatete Offensivspieler bei der TSG Hoffenheim und dem VfB Stuttgart, für den er auch dreimal in der Bundesliga auflief. Nach einem Jahr beim niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen wechselte er im Jahr 2014 zu Arminia Bielefeld, bei dem er in den vergangenen vier Jahren dank seiner vorgelebten kämpferischen Einstellung zum Publikumsliebling avancierte. Trotz seines Alters von erst 27 Jahren kann er in seiner bisherigen Profilaufbahn bereits auf 3 Bundesligaspiele, 85 Zweitligaspiele (4 Tore/9 Vorlagen), 98 Drittligaspiele (17 Tore/17 Vorlagen) und 29 Spiele in der holländischen Eredivisie (4 Tore/4 Vorlagen) zurückblicken.

„Christoph Hemlein ist ein Spieler, der die richtigen Charaktereigenschaften für den Betze mitbringt. Er zeichnet sich durch Willen, Einsatz und Leidenschaft auf dem Platz aus. Nach der Analyse der zu Ende gehenden Saison und unseres Kaders haben wir festgestellt, dass dies für die kommende Spielzeit eine wichtige Voraussetzung sein wird. Er hat außerdem Erfahrung in der 3. Liga und weiß, wie man aufsteigt“, so FCK-Sportvorstand Martin Bader.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen-Trainer Markus Högner: „Froh über Abpfiff“

Fußball-Lehrer nach Essener 0:7-Pleite bei TSG Hoffenheim bedient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.