Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Torjäger Stefan Kießling beendet Karriere

Bayer 04 Leverkusen: Torjäger Stefan Kießling beendet Karriere

34-Jähriger wurde vor 3:2 gegen Hannover 96 verabschiedet.


Über viele Jahre war Stefan Kießling (Foto) das „Gesicht“ des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Im Rahmen des Heimspiels gegen Hannover 96 (3:2) wurde der 34-jährige Torjäger offiziell verabschiedet.

Fünfzehn Jahre lang war Kießling Profi, zunächst beim 1. FC Nürnberg und dann (ab 2006) zwölf Jahre bei Bayer 04 Leverkusen. Kießling erzielte 144 Tore in 402 Bundesligaspielen. Seit mehr als zwei Jahren plagt sich Kießling mit Hüftproblemen, er hat einen Knorpelschaden und Arthrose.

Neben Stefan Kießling wird Bayer Leverkusen auch Marlon Frey und Vladlen Yurchenko verabschieden. Frey stammt aus der Leverkusener Jugend und war zur aktuellen Saison nach einem Jahr beim 1. FC Kaiserslautern zurückgekehrt. Yurchenko war 2014 von Schachtjor Donezk nach Leverkusen gewechselt und absolvierte 18 Spiele.

Mit dem abschließenden Heimsieg qualifizierte sich Bayer 04 als Tabellenfünfter für die UEFA Europa League in der kommenden Saison. Den Einzug in die Champions League verpassten die Leverkusener wegen der schlechteren Tordifferenz im Vergleich zu den punktgleichen TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund. Der BVB zitterte sich trotz der abschließenden 1:3-Niederlage in Hoffenheim in die „Königsklasse“.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Frauen: Zweiter Viererpack für Ex-Essenerin Lea Schüller

Stürmerin des FC Bayern München erzielte in 30 Länderspielen 19 Tore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.