Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB beschert FSV Zwickau beachtliche Einnahme

BVB beschert FSV Zwickau beachtliche Einnahme

Mit dem Geld will der Drittligist die Lizenzauflagen erfüllen.
Achtungserfolg für den Drittligisten FSV Zwickau: Die Mannschaft von Interimstrainer Danny König trennte sich in einem Benefizspiel vor 10.134 Zuschauern im ausverkauften Stadion Zwickau 4:4 (2:1) vom Bundesligisten Borussia Dortmund.

Der FSV lag nach Treffern von Sinan Tekerci (34./44.), Aykut Öztürk (68.) und Daniel Gremsl (76.) zwischenzeitlich 4:2 in Führung. Für die Dortmunder waren Sergio Gomez (17.), Andrej Yarmolenko (60.), Christian Pulisic (Foto/77.) und Alexander Isak (82.) erfolgreich.

Mit den Einnahmen aus der Partie will der FSV Zwickau einen Teil der Lizenzauflagen für die kommende Drittliga-Saison erfüllen. Bereits am Mittwoch, 18.30 Uhr, ist mit dem VfB Stuttgart der nächste Bundesligist bei den Sachsen zu Gast.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Bis zu 15.500 Fans gegen VfB Stuttgart zugelassen

Gesundheitsamt stimmt Erhöhung der Gesamtkapazität zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.