Startseite / Fußball / Ex-Oberhausener Zimmermann übernimmt bei Altglienicke

Ex-Oberhausener Zimmermann übernimmt bei Altglienicke

48-jähriger Fußball-Lehrer wird zur kommenden Saison neuer Cheftrainer.
Nordost-Regionalligist VSG Altglienicke hat einen Nachfolger für den vor wenigen Wochen freigestellten Cheftrainer Miroslav Jagatic gefunden. Andreas Zimmermann (Foto) wird die Mannschaft in der kommenden Saison betreuen. Der 48-jährige Fußball-Lehrer ist gebürtiger Berliner und war zuletzt bis August 2016 für den ehemaligen Bundesligisten Rot-Weiß Oberhausen in der Regionalliga West tätig.

Co-Trainer von Zimmermann wird Ex-Profi Torsten „Tusche“ Mattuschka, der die VSG in den letzten Wochen interimsweise betreut hatte. Ob Mattuschka als spielender Assistent agiert oder seine Karriere beendet und nur als Co-Trainer arbeitet, steht noch nicht fest.

Ebenfalls offen ist, in welcher Liga Altglienicke in der kommenden Spielzeit am Ball ist. Die VSG schloss die Saison auf dem möglichen Abstiegsplatz 15 ab. Nur wenn Meister Energie Cottbus in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga erfolgreich ist, bleibt Altglienicke viertklassig.

In den Playoffs trifft Cottbus am 24. und 27. Mai auf den Meister der Regionalliga Nord. Wer das wird, entscheidet sich am Mittwoch. Der SC Weiche Flensburg 08 ist Spitzenreiter vor dem punktgleichen Hamburger SV II, der um ein Tor zurückliegt. Während das Nachwuchsteam des HSV keine Partie mehr bestreitet, hat Flensburg noch eine Begegnung offen. Da die Hamburger (66:31 Tore) mehr Treffer als der SC Weiche (60:24) erzielt haben, benötigt Flensburg am Mittwoch, 19 Uhr, beim TSV Havelse mindestens ein Remis zum Titelgewinn.

Das könnte Sie interessieren:

Dank Kapitän Dennis Grote: Rot-Weiss Essen feiert Derbysieg vor 10.000 Fans

Spitzenreiter baut Vorsprung mit 1:0 gegen Schalker U 23 aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.