Startseite / Fußball / Frauen-Pokalfinale: Essenerin Islacker trifft – und verliert

Frauen-Pokalfinale: Essenerin Islacker trifft – und verliert

FC Bayern München unterliegt VfL Wolfsburg im Elfmeterschießen 2:3.
Der VfL Wolfsburg ist zum vierten Mal in Folge DFB-Pokalsieger der Frauen. Vor 17.692 Zuschauern im Kölner RheinEnergieStadion setzte sich der Titelverteidiger und Deutsche Meister nach 120 torlosen Minuten gegen den FC Bayern München im Elfmeterschießen 3:2 durch.

Beim FC Bayern wurde die gebürtige Essenerin und Nationalstürmerin Mandy Islacker (Foto) in der Verlängerung eingewechselt. Die 29-Jährige traf auch im Elfmeterschießen, musste sich am Ende aber mit der Silbermedaille begnügen.

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Kreuzbandriss bei Ex-Gladbacher Herzog

23-jähriger Mittelfeldspieler vergrößert „Lazarett“ des Drittligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.