Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Münsteraner Sebastian Mai verpasst erste drei Ligaspiele

Ex-Münsteraner Sebastian Mai verpasst erste drei Ligaspiele

Hallescher FC verpflichtet neben Mai auch Moritz Heyer.


Der Drittligist Hallesche FC kann die nächsten Zugänge für die kommende Saison begrüßen. Moritz Heyer wechselt vom Drittligisten Sportfreunden Lotte an die Saale. Dort hat der 23-jährige Defensivspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. „Moritz ist ein sehr fleißiger und überaus zuverlässiger Spieler, der vorangeht und in Lotte über Jahre hinweg konstant seine Leistungen gebracht hat“, sagt HFC-Sportdirektor Ralf Heskamp.

Ebenfalls seine Zelte in Halle wird Sebastian Mai (Foto) aufschlagen. Der 24-jährige Innenverteidiger lief in den beiden letzten Spielzeiten für den SC Preußen Münster in 54 Ligaspielen auf. „Bei Sebastian hat es nun mit der Unterschrift geklappt. Einig waren wir bereits seit geraumer Zeit. Mit seiner Größe, Wucht und Robustheit soll er für unsere Mannschaft erfahrener Rückhalt sein“, so Heskamp.

In den ersten drei Ligaspielen muss der HFC allerdings auf Mai verzichten. Der gebürtige Dresdner muss nach seiner Roten Karte aus dem Derby mit Münster gegen die Sportfreunde Lotte (3:0) noch eine Sperre absitzen.

Das könnte Sie interessieren:

3:3! Torfestival im Top-Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth

Team von Trainer Uwe Rösler klettert auf Relegationsplatz drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.