Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Lennart Stoll wechselt zum Regionalligisten SSV Ulm

SC Preußen Münster: Lennart Stoll wechselt zum Regionalligisten SSV Ulm

22-jähriger Abwehrspeiler strebt in Ulm ein Medizinstudium an.


Drittligist SC Preußen Münster und Lennart Stoll gehen künftig getrennte Wege. Als Jugendspieler schaffte der 22-jährige Abwehrspieler den Sprung von der Nachwuchsabteilung in die erste Mannschaft. Stoll, der in dieser Saison 18 Spiele für die „Adlerträger“ absolvierte, möchte in Ulm ein Medizinstudium anstreben und den Profifußball dafür hinten anstellen.

„Lennart hat uns seinen Wunsch, dass er seinen Schwerpunkt gerne verlagern möchte, ganz offen und transparent mitgeteilt“, weihte die Nummer 18 Malte Metzelder (Foto), Geschäftsführer Sport, sowie SCP-Cheftrainer Marco Antwerpen frühzeitig in seine Pläne ein. „Das ist sicherlich kein gewöhnliches Anliegen. So vorbildlich wie er es uns gegenüber aber kommuniziert hat, war es uns wichtig, ihm die Möglichkeit zu bieten, seine Ziele zu erreichen“, fanden beide Parteien schließlich eine gemeinsame Lösung, sodass Stoll künftig im baden-württembergischen Ulm studieren und nebenbei bei dem dort beheimateten SSV Ulm seiner Leidenschaft nachgehen kann. „Mit dem SSV Ulm hat Lennart einen ambitionierten Regionalligisten gefunden, der sich auf diese Konstellation einlässt und bei dem er auf höchster Amateurebene spielen kann.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Frauen: Zweiter Viererpack für Ex-Essenerin Lea Schüller

Stürmerin des FC Bayern München erzielte in 30 Länderspielen 19 Tore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.