Startseite / Fußball / S04-Kapitän Kübler: „Als Team überragend“

S04-Kapitän Kübler: „Als Team überragend“

Sonntag Finale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft.


Jannis Kübler (Foto) will sich zwei Tage nach seinem 19. Geburtstag selbst beschenken. Am Sonntag (ab 16 Uhr, live bei Sport1) steht er mit dem FC Schalke 04 gegen Hertha BSC im Stadion Niederrhein in Oberhausen im Finale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft. Im DFB.de-Interview spricht der S04-Spielführer über das Erreichen des Finales, den Endspielgegner und die Vorfreude.

DFB.de: Herr Kübler, wie fällt Ihr Fazit nach dem Halbfinale gegen Hoffenheim aus?
Jannis Kübler:
Wir sind auf jeden Fall verdient weitergekommen. Wir hatten schon beim 1:0 in Hoffenheim super verteidigt und auch ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Im Angriff fehlte uns jedoch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Im Rückspiel lief es dann noch besser. Wir haben unsere Chancen eiskalt genutzt und die Tore gemacht.

DFB.de: Im Endspiel geht es gegen Hertha BSC. Wie würden Sie den Gegner beschreiben?
Kübler:
Hertha hat besonders beim 4:0-Hinspielsieg gegen den BVB einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Die Berliner haben eine super Mannschaft und verfügen über viele gute Einzelspieler. Da kommt eine schwere Aufgabe auf uns zu.

DFB.de: Wie muss Schalke gegen Hertha auftreten?
Kübler:
Wir werden uns auch gegen Hertha BSC mit Sicherheit nicht verstecken. Wenn wir als Team wieder so geschlossen auftreten, wie es uns zuletzt in der Liga und in den beiden Halbfinalspielen gelungen ist, dann werden wir mit Sicherheit unsere Chancen bekommen.

DFB.de: Sie sind seit zwei Jahren Schalke-Kapitän. Was zeichnet die Mannschaft aus?
Kübler:
Wir sind als Team überragend. Jeder kämpft für jeden. Außerdem sind wir immer fokussiert. Das wird im Finale nicht anders sein.

DFB.de: Welchen Anteil hat Trainer Norbert Elgert am Erfolg?
Kübler:
Er hat ohne Zweifel einen ganz entscheidenden Anteil. Der Trainer stellt uns immer überragend ein. Im Grunde kann man nur loben und positive Worte finden. Aber das ist ja nicht nur in Gelsenkirchen bekannt.

DFB.de: Welche Rolle spielt die Tatsache, dass das Finale vor den eigenen Fans ausgetragen wird?
Kübler:
Wir haben schon nach der Partie gegen Hoffenheim, die immerhin von 3.500 Zuschauern besucht wurde, ausgiebig mit unseren Fans gefeiert. Es macht riesigen Spaß, vor einer so großen Kulisse zu spielen. Beim Endspiel gegen Hertha BSC werden ganz bestimmt noch deutlich mehr Schalke-Anhänger im Stadion sein. Das treibt jeden Spieler noch zusätzlich an. Wir alle freuen uns sehr darauf.

Das könnte Sie interessieren:

U 17-Bundesliga: Borussia Dortmund sammelt neue Kräfte

U 16-Nationalspieler Tekin Gencoglu in bestechender Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.