Startseite / Pferderennsport / Traben Solvalla: Goldhelm Michael Nimczyk im Finale ohne Chance

Traben Solvalla: Goldhelm Michael Nimczyk im Finale ohne Chance

Willicher kam mit sechsjährigem Hengst Cash Hanover in den Endlauf.


Das Gastspiel auf der Trabrennbahn im schwedischen Solvalla hat sich für den deutschen Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich/Foto) gelohnt. In einem mit 20.000 Euro dortierten Vorlauf zum „Sweden-Cup“ landete Nimczyk mit dem sechsjährigen Hengst Cash Hanover aus dem Besitz von Ulrich Mommert (Berlin) auf dem zweiten Platz und qualifizierte sich damit für das Finale.

Im Endlauf, der mit umgerechnet ca. 110.000 Euro dotiert war, landete Nimczyk mit Cash Hanover allerdings als Siebter außerhalb der Geldränge.

Das könnte Sie interessieren:

Traben: Langeweg gewinnt Franzosen-Höhepunkt

Sieg in dem mit 50.000 Euro dotierten „Grand Prix de Gelsenkirchen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.