Startseite / Pferderennsport / Traben Gladbach: Wolfgang Nimczyk stellt acht Sieger

Traben Gladbach: Wolfgang Nimczyk stellt acht Sieger

Trainer-Champion in Form – Sechsmal saß Sohn Michael im Sulky.


Glänzend in Form waren auch am Donnerstag auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach die Pferde aus dem Stall von Trainer-Champion Wolfgang Nimczyk (Foto) in Willich. Nicht weniger als acht von insgesamt zwölf Rennen gingen an das Nimczyk-Quartier. Sechsmal saß dabei Trainer-Sohn und Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk im Sulky.

Unter anderem gewann das Duo Nimczyk/Nimczyk mit dem sechsjährigen Wallach Skyfall das mit 10.000 Euro dotierte Finale um den großen Jubiläums-Preis. Mit Candyman Hornline (Ralf Oppoli/Recklinghausen) und Ivy Corner (Tim Schwarma/Weeze) stellte Wolfgang Nimczyk dabei noch auch den Dritt- und den Viertplatzierten.

Der Doppelrenntag am Mittwoch und Donnerstag an der Niersbrücke fand anlässlich des 125-jährigen Jubiläums von Trabrennen auf der Mönchengladbacher Bahn statt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Prag: Seidl, de Vries und Vogt starten bei Jockey-Vergleichskampf

Am 25. September nehmen zwölf Reiter am „European Jockey Cup“ teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.