Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Fix: Lukas Scepanik kommt zu Rot-Weiss Essen

Fix: Lukas Scepanik kommt zu Rot-Weiss Essen

24-jähriger Außenbahnspieler war zuletzt für Stuttgarter Kickers am Ball.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat Lukas Scepanik (auf dem Foto in der Mitte) verpflichtet. Der 24-jährige Linksfuß wechselt von den Stuttgarter Kickers, Absteiger aus der Regionalliga Südwest, in die Ruhrmetropole und unterschrieb bei RWE einen Vertrag bis 2019 (plus Option auf ein weiteres Jahr).

„Lukas macht mit seiner Dynamik ordentlich Dampf über die linke Seite und ist dort in der Offensive und der Defensive, aber auch im zentralen Mittelfeld einsetzbar. Gerade in der Torvorbereitung gewinnen wir durch seinen starken linken Fuß noch einmal an Qualität“, sagt RWE-Cheftrainer Karsten Neitzel.

„Wir freuen uns, dass der Transfer geklappt hat, schließlich hatte Lukas auch andere Optionen. Mit ihm haben wir den flexiblen Mann für die linke Seite gefunden, den wir gesucht haben“, so Sportdirektor Jürgen Lucas.

In seinem Geburtsort Köln trat Lukas Scepanik erstmals gegen das runde Leder. Zunächst lief er für die 1. Jugend-Fußball-Schule Köln auf, ab 2010 dann für den 1. FC Köln, bei dem er fortan alle Jugendmannschaften durchlief. In dieser Zeit schoss der 1,74 Meter große Mittelfeldspieler die B-Junioren der Domstädter 2011 mit einem entscheidenden Finaltor zum Deutschen Meistertitel und feierte mit der U 19 den DFB-Pokalsieg.

In der U 21 der Kölner entwickelte sich Scepanik ebenfalls zum Leistungsträger und wechselte zur Saison 2016/2017 zum bisherigen Südwest-Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Insgesamt kommt der 24-Jährige auf 64 Partien in der Regionalliga West und 54 Spiele in der Regionalliga Südwest.

„Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, in denen ich große Vorfreude auf den Verein Rot-Weiss Essen bekommen habe. Jetzt freue ich mich auf den Trainingsstart und werde Vollgas geben, damit wir unsere sportlichen Ziele erreichen“, so RWE-Neuzugang Scepanik.

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Köln: Tickets für Turnier im Sportpark Höhenberg jetzt erhältlich

Erlöse der inoffiziellen „Stadtmeisterschaft“ werden für guten Zweck gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.