Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / B-Juniorinnen-Meisterschaft: 1. FC Köln verpasst ersten Titelgewinn

B-Juniorinnen-Meisterschaft: 1. FC Köln verpasst ersten Titelgewinn

1:4-Niederlage im Endspiel beim VfL Wolfsburg.

Der VfL Wolfsburg ist zum ersten Mal Deutscher B-Juniorinnen-Meister. Die Mannschaft von VfL-Trainer Holger Ringe setzte sich im Endspiel im Wolfsburger AOK Stadion 4:1 (4:0) gegen den 1. FC Köln durch. Sowohl der Nord/Nordost-Meister als auch der West/Südwest-Titelträger waren jeweils zum ersten Mal in das Finale eingezogen.

Die Wolfsburgerinnen hatten früh den Grundstein für den Premierentitel gelegt. Schon nach 17 Minuten hatten sie nach Treffern von Johanna Bartel (2.), Spielführerin Lotta Cordes (14.) und Michelle Klostermann (17.) 3:0 in Führung gelegen. Erneut Cordes (33.) baute den Vorsprung aus. Der Kölner Treffer ging auf das Konto von Jasmin Steffens (74.).

Das könnte Sie interessieren:

U 19-Bundesliga: BVB und S04 kassieren Niederlagen

Erfolgsverwöhnte Revierklubs mit schwachem Start in Saison 2019/2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.