Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05 plant ohne Quartett für die 3. Liga

KFC Uerdingen 05 plant ohne Quartett für die 3. Liga

Müller, Takyi und Pino Tellez gehen – Ex-Essener Binder freigestellt.
Beim Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen 05 stehen vier Abgänge fest. Christian Müller (Foto), Charles Takyi und Kevin Pino Tellez, deren Verträge allesamt auslaufen, erhalten keinen neuen Kontrakt. Auch Leon Binder wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Krefelder auflaufen. Der 31-jährige Innenverteidiger besitzt zwar noch einen gültigen Vertrag bis 2020. Er hat vom Verein aber die Freigabe für einen Wechsel bekommen, ist ab sofort freigestellt.

Drei Zugänge stehen beim KFC bisher fest: Verteidiger Robert Müller (bisher VfR Aalen), Mittelfeldspieler Manuel Konrad (Dynamo Dresden) und Offensivspieler Maurice Litka (FC St. Pauli) stoßen zum Kader von Trainer Stefan Krämer.

Als neuen Trikotsponsor stellte der KFC Uerdingen 05 einen Krefelder Energieversorger vor.

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Auch Farrona Pulido fällt aus

28-jähriger Offensivspieler muss wegen mit Muskelfaserriss kürzertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.