Startseite / Fußball / Köln: 11.000 Fans sehen WM-Pleite auf Rennbahn

Köln: 11.000 Fans sehen WM-Pleite auf Rennbahn

Wiedenpescher Park wurde größte Public Viewing-Stätte der Domstadt.
Auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch (Foto) versammelten sich am Sonntag rekordverdächtige 11.000 Menschen und verwandelten das Rennbahngelände in die größte Public Viewing-Stätte der Domstadt.

Vor der 0:1-Auftaktniederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko wurden die Gäste auf der Rennbahn unter anderem durch einen Experten-Talk mit den Ex-Profis Patrick Helmes und Matthias Scherz sowie den TV-Stars Oliver Pocher und Giovanni Zarella eingestimmt. Moderiert wurde das Programm von Ulli Potofski und Lukas Wachten.

Ausblick:

Samstag, 23. Juni: Poldi’s WM Party mit Live Public Viewing: Deutschland – Schweden (Anstoß um 20 Uhr).

Mittwoch, 27. Juni: Public Viewing: Deutschland – Südkorea (Anstoß um 16 Uhr, zwei Euro Eintritt, acht Euro Mindestverzehr).

Sonntag, 15. Juli: Mit Galopprennen inklusive WM-Finale-Live geht es weiter im Weidenpescher Park. Veranstaltungsbeginn ist bereits um 12.45 Uhr. Der erste Start erfolgt um 13.15 Uhr.

Im Anschluss daran wird das Endspiel der Fußball-WM Finale live auf vier  LED-Leinwänden und 50 Monitoren auf dem gesamten Kölner Rennbahngelände gezeigt.

Foto-Quelle: Klaus-Jörg Tuchel/Kölner Rennverein

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Pause für Joan Simun Edmundsson

Nationalspieler der Färöer Inseln hat sich Außenbandverletzung zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.