Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Gleich vier deutsche Starter im Schweizer Derby

Galopp: Gleich vier deutsche Starter im Schweizer Derby

Trainer von der Recke, Wöhler, Hickst und Hofer am Sonntag engagiert.
Gleich vier in Deutschland trainierte Galopper sollen am Sonntag im Derby der Schweiz auf der Rennbahn in Frauenfeld an den Start kommen. Das berichtet die Fachzeitung „Sport-Welt“.

Auf der Nennungsliste stehen Aronius, trainiert von Christian von der Recke (Foto) in Weilerswist, sowie Love Supreme (Trainer Andreas Wöhler/Gütersloh), Kissing Light (Waldemar Hickst/Köln) und der Schimmel Cloud Dancer, den Mario Hofer in Krefeld für den Kölner Rennvereinsvorsitzenden und Fondsmanager Eckhard Sauren vorbereitet. Die Prüfung über 2.400 Meter ist mit 75.000 Schweizer Franken (umgerechnet rund 65.000 Euro) dotiert.

Spitzentrainer Andreas Wöhler hat am Sonntag allerdings noch einen weiteren Derby-Kandidaten. Sein Schützling Poldi’s Liebling soll im 98. Blauen Band von Tschechien in Prag antreten. Dort geht es um 2,5 Millionen Kronen (ca. 96.700 Euro).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Suborics meldet „Winterfavorit“ Best of Lips an

Im Dr. Busch-Memorial geht es am 24. April um Prämien von 40.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.