Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen: Torhüter geht – Torhüter kommen

Alemannia Aachen: Torhüter geht – Torhüter kommen

Vertrag mit Mark Depta aufgelöst – Jakusch und Tigges neu im Kader.
Mark Depta wird in der kommenden Saison nicht mehr für den West-Regionalligisten Alemannia Aachen auflaufen. Der ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2019 laufende Vertrag mit dem 20-jährigen Torwart wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Depta wechselt zum Ligakonkurrenten FC Viktoria Köln und kehrt damit in seine Heimatstadt zurück.

Der Deutsch-Pole wurde in den Nachwuchsabteilungen von Viktoria und Fortuna Köln ausgebildet. 2016 folgte der Wechsel zur Alemannia, für die er in 31 Regionalligaspielen zwischen den Pfosten stand. In Köln möchte Depta jetzt neben dem Fußball die Priorität auf sein Jura-Studium legen.

„Ich hatte eine schöne und lehrreiche Zeit bei der Alemannia. Letztendlich musste ich aber feststellen, dass der zeitliche Aufwand nicht mit meinem Studium in Köln zu vereinbaren ist“, sagt Depta.

Trotz des Weggangs sind die Personalplanungen der Aachener auf der Torwartposition bereits abgeschlossen. Nach Daniel Zeaiter (zuletzt MSV Duisburg) wurden jetzt auch Niklas Jakusch (28, Foto/links, gemeinsam mit Leon Tigges) vom bisherigen Ligakonkurrenten TuS Erndtebrück und Leon Tigges (20) vom Drittligisten VfL Osnabrück verpflichtet. Beide unterschrieben Verträge bis zum 30. Juni 2019. Damit steht das künftige Torwart-Trio der Alemannia fest.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Mittelfeldspieler Ahmad Jafari wieder eine Option

30-Jähriger hat seine Rotsperre abgesessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.