Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Große Mehrheit für Kurth und Wrobel

RW Essen: Große Mehrheit für Kurth und Wrobel

Wahl des früheren Torhüters und des Ex-Trainers in den Aufsichtsrat.


Die Mitglieder des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen haben bei der Jahreshauptversammlung in der Messe Essen die Wahl des früheren RWE-Torhüters Frank Kurth (56/Foto rechts) und des ehemaligen Cheftrainers Waldemar Wrobel (48/Foto links, Mitte: Dr. André Helf, Vorsitzender des Aufsichtsrates) in den Aufsichtsrat des Traditionsvereins mit großer Mehrheit bestätigt. Es gab nur eine Gegenstimme der insgesamt 283 stimmberechtigten Mitglieder. Kurth und Wrobel, die zuvor dem sogenannten „Sportbeirat“ angehört hatten, waren vor wenigen Monaten in das Kontrollgremium aufgenommen worden, um die sportliche Kompetenz im Aufsichtsrat zu verbessern. Der Sportbeirat, der nur beratende Funktion hatte, wurde deshalb aufgelöst.

Für drei weitere Jahre im Amt bestätigt wurden die fünf Mitglieder des Wahlausschusses. Klaus-Peter Zimmert, Klaus Grewer, Ex-Stadtdirektor Christian Hülsmann, Claus-Werner Genge und Thomas Schulte gehören dem Gremium nun bis 2021 an.

Das könnte Sie interessieren:

Aachen: Mause-Hattrick sorgt für ersten Sieg

Alemannia gewinnt nach Rückstand 3:1 gegen Kölner U 21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.