Startseite / Fußball / FV Illertissen: Anderl auf dem Wege der Besserung

FV Illertissen: Anderl auf dem Wege der Besserung

Trainer kann Klinik nach bakterieller Erkrankung wohl bald verlassen.


Stefan Anderl (Foto), neuer Trainer des Bayern-Regionalligisten FV Illertissen, befindet sich auf dem Wege der Besserung. Der 52-Jährige, bei dem vor zwei Wochen eine bakterielle Meningitis (Hirnhautentzündung) festgestellt worden war, wird zwar noch im Krankenhaus mit starken Antibiotika behandelt, soll die Klinik aber bei einem weiteren positiven Verlauf voraussichtlich schon in den nächsten Tagen verlassen können. Das bestätigte Anderl, der während der letzten Saison noch bis zum Herbst beim Ligakonkurrenten FC Memmingen tätig war, gegenüber MSPW.

Wann genau er erstmals das Training in Illertissen leiten kann, steht noch nicht fest. Seit Beginn der Vorbereitung wird er interimsweise von U 19-Trainer Markus Schaich sowie den beiden Co-Trainern Hubert Renzhofer und Jürgen Baur vertreten. Die Saison 2018/2019 beginnt für den FV Illertissen bereits am Freitag, 13. Juli, 19 Uhr, mit dem Spiel beim Titelaspiranten 1. FC Schweinfurt 05.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: eSports-Team startet mit professionellen Gamern

Drei Spieler gehen in der Fußball-Simulation „FIFA 22“ an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.