Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07 gewinnt 6:0 – VfL Bochum mit Kantersieg

SC Paderborn 07 gewinnt 6:0 – VfL Bochum mit Kantersieg

Zweitligisten präsentieren sich zum Auftakt gleich in Torlaune.
Vor rund 1.000 Zuschauern gewann Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 sein erstes Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung gegen den Bezirksligisten TuS Bad Wünnenberg Leiberg 6:0 (2:0). Dabei trug sich Ben Zolinski schon vor der Pause doppelt in die Torschützenliste ein. Außerdem trafen Neuzugang Julius Düker, Leon Fesser und Philipp Klement. Außerdem gab es ein Eigentor der Gastgeber.

Auf Grund von leichten Blessuren konnten Christopher Antwi-Adjei (Sprunggelenk), Sven Michel und Lukas Boeder (beide Knie) sowie Sascha Heil und Sergio Gucciardo (beide Aufbautraining) nicht mitwirken. Außerdem musste Massih Wassey mit Rückenproblemen beim Aufwärmen passen. Bis auf Youngster Philippos Selkos, der durchspielte, konnten sich alle Akteure eine Hälfte lang präsentieren.

VfL-Trainer Robin Dutt: „Ein gelungener Start“

Paderborns Ligakonkurrent VfL Bochum kam gegen den benachbarten Bezirksligisten DJK Adler Riemke zu einem 17:0 (9:0)-Kantersieg. Dabei trugen sich elf verschiedene Schützen in die Torjägerliste ein.

VfL-Cheftrainer Dutt zog nach dem klaren Sieg zum Auftakt ein positives Fazit: „Ein solcher Test zu Beginn verfolgt natürlich immer mehrere Ziele. Wir wollten uns gut und mit einer positiven Ausstrahlung präsentieren, das ist uns gelungen. Zudem war es ein toller Ersatz für eine Trainingseinheit. Der Platz war in einem sensationellen Zustand, der Gegner ist fair aufgetreten und hat sich ins Zeug gelegt. Beide Teams haben für die Fans alles gegeben, so dass es insgesamt ein gelungener Auftakt war.“

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Christian Gamboa verlängert Vertrag bis 2023

31-jähriger Außenverteidiger hat bislang 34 Pflichtspiele absolviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.