Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach verpflichtet fünften Schweizer WM-Teilnehmer

Mönchengladbach verpflichtet fünften Schweizer WM-Teilnehmer

27 -jähriger Verteidiger Michael Lang erhält bei „Fohlen“ Vier-Jahres-Vertrag.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Rechtsverteidiger Michael Lang (Foto) vom FC Basel verpflichtet. Der 27 Jahre alte Schweizer Nationalspieler, aktuell für die Eidgenossen bei der WM in Russland im Einsatz, erhält bei den „Fohlen“ einen Vierjahresvertrag (bis zum 30. Juni 2022).

„Michael Lang ist ein Außenverteidiger mit viel Offensivdrang und internationaler Erfahrung. Wir freuen uns, dass wir ihn zu Borussia holen konnten“, sagt Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Michael Lang spielte seit 2015 beim FC Basel und gewann dort die Schweizer Meisterschaft 2016 und 2017 sowie den Schweizer Pokal 2017. Im Dezember 2017 wurde er zum „Spieler des Jahres 2017“ der Schweizer Super League gewählt. In der Saison 2017/18 kam er in 34 Meisterschaftsspielen und acht Champions League-Spielen für den FC Basel zum Einsatz und schoss dabei acht Tore.

Für die Schweizer Nationalmannschaft absolvierte er bisher 26 Länderspiele, davon bislang zwei bei der WM in Russland. Zum Kader der Eidgenossen gehören mit Torhüter Yann Sommer sowie Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic noch vier weitere Gladbacher Profis. Im Gegensatz zur deutschen Mannschaft haben sie das Achtelfinale erreicht und treffen dort am Dienstag, 16 Uhr, auf Schweden.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: eSports-Team startet mit professionellen Gamern

Drei Spieler gehen in der Fußball-Simulation „FIFA 22“ an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.