Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Sascha Riether hängt noch ein Jahr dran

FC Schalke 04: Sascha Riether hängt noch ein Jahr dran

Auch Johannes Geis war beim Trainingsauftakt dabei.


Domenico Tedesco (Foto), Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, hat die erste Trainingseinheit der Sommervorbereitung hinter sich. Mit dabei waren auch die Zugänge Omar Mascarell, Suat Serdar, Steven Skrzybski und Mark Uth. Auf Salif Sané, die fünfte Neuverpflichtung, mussten die rund 3.000 Fans noch warten. Der Senegalese war bis zuletzt bei der Weltmeisterschaft im Einsatz und wird nach Absprache mit dem königsblauen Trainerstab zu einem späteren Zeitpunkt ins Training einsteigen.

Dabei waren dagegen auch Johannes Geis, der zuletzt an den FC Sevilla ausgeliehen war, und Sascha Riether, der seinen Vertrag auf Schalke um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019 verlängert hat.

Knappen fliegen Montag nach China

Bereits am Montag bricht der königsblaue Tross nach China auf. Unter dem Motto „The Spirit of Miners. The Soul of Football.“ wird der FC Schalke 04 insgesamt elf Tage lang im Reich der Mitte weilen.

Während ihres Aufenthalts in China werden die Schalker zwei Testspiele bestreiten. Erster Gegner am Donnerstag (5. Juli) in Kunshan ist der englische Premier League-Club FC Southampton. Anstoß ist um 14.05 Uhr deutscher Zeit (20.05 Uhr Ortszeit). Das zweite Spiel wird am Mittwoch (11. Juli) gegen Hebei China Fortune FC in Langfang ausgetragen. Diese Partie beginnt um 13.30 Uhr deutscher Zeit (19.30 Uhr Ortszeit).

Nicht dabei ist Ex-Kapitän Benedikt Höwedes, der zuletzt an den italienischen Rekordmeister Juventus Turin ausgeliehen war, bei Schalke 04 aber noch bis 2020 unter Vertrag steht. Der Weltmeister von 2014, der in den sportlichen Planungen der „Knappen“ keine entscheidende Rolle mehr spielt, wolle „sich in den nächsten zwei Wochen Gedanken über seine sportliche Zukunft machen“, teilte S04 mit. Offenbar gibt es Interessenten für den Abwehrspieler.

 

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Kreuzbandriss bei Ex-Gladbacher Herzog

23-jähriger Mittelfeldspieler vergrößert „Lazarett“ des Drittligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.